MyHomestory

Ines Valentinitsch – Milano

Vor einigen Jahren zog die Grazer Designerin und Malerin Ines Valentinitsch mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in eine ehemalige Hinterhoffabrik im Mailänder In-Viertel Tortona. In ihrem Design Atelier entstehen seither fast täglich neue Entwürfe, da die 44-jährige als Teil des Designerduos mit Mona Ramsenthaler das Label „Heidi Couture“ zwischen Wien, Mailand, St. Moritz und München gegründet hat. Die Inspirationen der Beiden entspringen den vielfältigsten Quellen: Traditioneller Handdruck, Pariser Stoffmesse, italienische Spitzen- und Seidenhersteller …. Alles zusammen gewürfelt entstehen so Dirndl in außergewöhnlichem Stil.
 

Mehr zur Story

28. October 2016

Kreativ, bunt, einzigartig…. Die modischen Ausführungen von Ines Valentinitsch sind dafür bekannt, dass sie den Bogen vom traditionellen Dirndl über indisch handgestickte Saris zu handgewebten afrikanischen Turbanen spannen. Das Valentinitsche Home-Atelier ist geprägt von dieser einmaligen Zusammensetzung und inspiriert die Modedesignerin täglich neu. Im Wintergarten befindet sich das Atelier, in dem, wie in der ganzen Wohnung, Glastüren und hohe Fenster dominieren. 

Als Designerduo interpretieren Valentinitsch und Ramsenthaler für ihre Marke „Heidi Couture“ zum Beispiel von Hand gelegte Rüschen immer wieder neu. „Unserer Kreativität sind schon aus Prinzip keine Grenzen gesetzt,“ sagt Ines Valentinitsch, die über 20 Jahre Erfahrung als Designerin gesammelt hat. Neben ihrem Label entwarf die gebürtige Grazerin Kollektionen für Iceberg, Aigner und Gössl.

Jedes Dirndl und jede Jacke  ist ein Unikat und ein echtes Designerstück. „Der Dirndlschnitt ist ein Schnitt, der die Vorteile der Frauen zur Geltung bringt. Wir spielen mit den Elementen der traditionellen Tracht und transformieren diese in eine neue Art Cocktailkleid. Ein Cocktailkleid, das eine Kombination aus traditionellen Elementen moderner Schnittführung und aufwendigen Verzierungen ist,“  sagt Ines Valentinitsch.

Ines Valentinitsch selbst ist eine begeisterte Trägerin ihres Labels „Heidi Couture“ . Die Dirndl des Labels sind unkonventionell und ohne Bluse oder Schürze tragbar. „Heidi Couture“  verbindet einzigartige Handarbeit, liebevolle Tradition und jugendliche Leichtigkeit.

Auf 260 qm entstand eine helle, loftartige Wohnung mit vier Kinderzimmern, ebenso vielen Bädern und einem Gästezimmer….. Ines hat ihre wunderschöne Wohnung familien- und kindergerecht gestaltet. Gemütliche Couches bestimmen das Bild im Wohnzimmer. Die Gemälde stammen von der Künstlerin selber.

Ihre ursprüngliche Passion gelte der Malerei, bekennt Valentinitsch. Nach der Geburt des dritten Kindes zog sich Ines aus dem aktiven Modegeschäft zurück und arbeitete als Illustratorin für Modezeitschriften. Erst durch die richtungsweisende Begegnung mit der Designerin Mona Ramsenthaler stürzte sie sich wieder voller Schaffensdrang in die Welt der Stoffe und Farben. „Als Malerin machen mir vor allem Portraits im Manga-Stil Spass,“ erklärt die vierfache Mutter ihren Stil.Ihre Bilder von ihren Kindern findet man auch in ihrer Wohnung.

Ohne Korridore geht man von einem Zimmer in das nächste – lichtdurchflutete Räume sind der Designerin wichtig. Von außen verbunden sind ihre Räumlichkeiten durch eine langgezogene Terrasse, die sich über die ganze Hausfront zieht.

Das Biedermeier Mobiliar im Esszimmer erinnert an ihre österreichischen Wurzeln. Der Esstisch ist ausziehbar und bietet Platz für mehr als zwölf Personen. Alles in der Wohnung ist praktisch, robust und absolut kindgerecht, auch, wenn man das auf den ersten Blick nicht vermutet.

Auch bei Ines ist die Küche das Zentrum des Familienlebens. Hier spielt sich das Meiste ab; Nachrichten und Briefe ihrer Kinder sammelt sie auf der bekannten „Zettel’z 5 Pendelleuchte“ von Ingo Maurer, dem „Kronleuchter zum Selbstgestalten“.

Die Künstlerin und Modedesignerin Ines Valentinitsch mit ihrem Hund Sissi vor dem Mailänder Dom.

 

fact rap: Ines Valentinitsch & Mona Ramsenthaler, Dirndldesignerinnen, Wien, München, Mailand
 

Mehr zur Story