MyHomestory

Bettina-Sacher

„Cooper Colours“: Was nach einem süßen Jack Russel benannt ist, ist in Wahrheit eine Firma, deren Erfahrung auf mehr als zwei Jahrzehnten Kenntnissen an Farben und Farbkonzepten beruht. Die Geschäftsführerin Bettina Sacher hat 192 hochwertige Töne auf ihrer Farbkarte, die sie nach eigener Rezeptur mischt und damit einmal um die ganze Welt reist: Von Paris Orange bis zu Sydney Sun, von Oxford Blue bis Zurich Plum. Ihr eigenes Zuhause ist der bestechende Beweis dafür, wie Farbe Wohlbefinden und Wärme in die eigenen vier Wände zaubern kann. Wir sind zu Gast bei Bettina Sacher in dem besonders geschmackvollen Haus der Familie in Wien, in der jeder Raum eine eigene Farbe trägt.

02. July 2018

„In meinem Zuhause ist jeder Raum anders, aber immer abgestimmt auf Vorhänge und Einrichtung“, erklärt die Farbexpertin. Dabei hat sie nicht immer eine ihrer 192 Wandfarben von „Cooper Colours“ ausgewählt; viele Farben sind durch Mischen der Bestehenden entstanden. Bettinas stimmiges, sehr chices Familienhaus im 19. Wiener Bezirk strahlt eine wunderbare Wärme und Behaglichkeit aus. Kein Wunder: Betreibt sie doch seit 25 Jahren den Maler- und Anstreicherbetrieb „Pinsel & Co.“. In dieser Zeit hat sie immer Farbkonzepte erstellt, Farben ausgewählt und Räume in den passenden Farben gestaltet. „Vor dreieinhalb Jahren hatte ich die Idee, meine eigene Linie mit hochwertigen Wandfarben herzustellen“, erzählt die fünffache Mutter. „Meine älteste Tochter wollte mit mir zusammenarbeiten und ihr BWL-Wissen in meine Firma einbringen. Damals bin ich mit meinem Hund Cooper spazieren gegangen und so entstand „Cooper Colours“, benannt nach meinem Jack Russel.“

Mittlerweile ist ihre Tochter nach der Geburt des ersten Kindes in Karenz und Bettina Sacher arbeitet mit ihrem Sohn zusammen. Ferdinand studierte in England Betriebswissenschaft und arbeitete als Vorstandsassistenz in einem großen österreichischen Unternehmen. „Mein Sohn – wie meine Tochter zuvor – übernimmt den wirtschaftlichen Teil der Firma, ich kümmere mich um die Farbberatung und den Verkauf“, lacht die Geschäftsfrau, halb österreichischer, halb französischer Abstammung. Für die Farbberatung muß sie die Menschen kennenlernen, die in dem jeweiligen Ambiente wohnen und kann dann die Farben vorschlagen: Passend zu den Räumen und den Charakteren – und alles ist möglich.

Eine Spezialität der Farbexpertin ist, dass sie Gegenstände der Inneneinrichtung, wie zum Beispiel Küchenschränke oder Bücherregale, in den Farben der Wand streicht. „Das macht den Raum größer“, erklärt Bettina. Auch die Sockelleisten wirken stimmig, wenn sie farblich mit der Wand harmonieren.

Noch ein Markenzeichen von Bettina Sacher sind die diversen Streifen, in denen sie Wände streichen läßt. In ihrem wunderschönen Zuhause beeindruckt zum Beispiel die Wand in der Bibliothek mit 30 und 40 Zentimeter breiten Streifen in Dunkel- und Mittelblau. Mit dem Interieur ist der Raum nicht nur farblich ein Hingucker!

Sie selber hat sogar ihre Garage farblich abgestimmt in Petrol streichen lassen – natürlich nach eigener Rezeptur. Ihr Engagement, auch Biofarben auf Silikatbasis herzustellen und selbst die Metalldosen recyclebar zu machen, ist mit dem österreichischen Umweltsiegel ausgezeichnet worden. Und dabei sind die Farben jahrelang haltbar.

„Colour up your life“…. Für Bettina mehr als nur ein Slogan. Sie hat den Blick für Farbe und das Fachwissen. Es ist ihr Lebensinhalt. Und das kann man in beeindruckender Weise sehen.

Fact rap: Bettina Sacher, Wien

Mehr zur Story