MyHomestory

Ursula und Florian Werner

Heute sind wir zu Gast in einer besonderen Chalet-Suite im „arlberg1800 RESORT“ in St. Christoph am Arlberg...


Mehr zur Story

22. February 2017

Inmitten eines der schönsten Skigebiete der Welt, die Gipfel zum Anfassen nahe, liegt eine der anspruchsvollsten und ansprechendsten RESORT der Welt: Das „arlberg1800 RESORT“ mit dem renommierten Hotel Hospiz als Herzstück, hat sich zu einer zauberhaften Ansammlung von Häusern mit Stil, Kultur(halle) und luxuriösen Chalet-Suiten entwickelt – eine Oase für Feinschmecker, Kunstexperten, Genießer, Musikliebhaber und natürlich Sportler, für Groß und für Klein – „rundum sorglos“-Paket inbegriffen. Eine Anlage, die sich perfekt in die Berglandschaft einfügt. Die Gastgeber des „arlberg1800 RESORT“, Florian und Ursula Werner, öffnen uns die Türen zu einer ihrer Luxussuiten. So viel Stil, Qualität und „Wohlfühlgefühl“ machen Lust auf den nächsten Skiurlaub in Österreichs Top-Skigebiet.

Jahrzehntelang war das Hotel Hospiz der klingende Name im Skigebiet am Arlberg. 1386 gebaut als Herberge für Reisende, die im Winter den Arlberg  zu Fuß überqueren mussten, brannte es im Jänner 1957 bis auf die Grundmauern nieder. Die Großeltern des heutigen Gastgebers Florian Werner haben daraufhin das Arlberg Hospiz Hotel von Grund auf wieder aufgebaut, diesmal nicht als Herberge, sondern schon damals als echtes Luxushotel. Zu jedem Zimmer wurde ein eigenes Bad mit Toilette gebaut. Gekocht wurde immer schon auffallend gut im Hause. Heute existiert nicht nur das renommierte Arlberg Hospiz Hotel und das Hospiz Alm Restaurant. Seit 2015 haben Florian und Ursula Werner mit viel Gespür, Geduld und Durchsetzungskraft aus dem wunderbaren Hotel mit erstklassigen Restaurants ein echtes Resort geschaffen,  mit einer Kunsthalle, dem Chalet „Skyfall“ und den „arlberg1800 Suiten“.

Dieses Konglomerat zusammen ergibt das „Arlberg1800 RESORT“ und so viel Geschmack gepaart mit Herzlichkeit und Kunstverstand erwartet man nicht in dieser Höhe: Dabei ist das „arlberg1800 RESORT“ im einzigen Ort namens St.Christoph zuhause, der tatsächlich über sich sagen kann, dass er in 1800 Metern Höhe „Auf dem Arlberg“ liegt.

17 neue Chalet-Suiten wurden errichtet – jede anders und für sich einzigartig. Ursula und Florian Werner öffnen uns die Türen zu der einzigen Chalet-Suite in österreichischem Besitz. Der Besitzer hat seinen Wohnsitz in den USA und in Wien. 2-3 Mal im Jahr wohnt er mit seiner Familie in seiner großzügigen Wohnung, ansonsten übernehmen Ursula und Florian die Rolle der Gastgeber und vermieten die Chalet-Suite an Interessierte. Die Reservierung kann über die Hotelrezeption des Hospiz vorgenommen werden.

Die aparte, offene Küche besteht, wie einige andere Räume auch, aus Altholz. Die Eigentümer haben Wert darauf gelegt, dass ein Tischler aus der Region die Arbeiten vollzieht. Auch alle anderen Arbeiten wurden von Handwerkern und Installateuren aus Vorarlberg und Tirol gemacht.

Hell, großzügig und warm fallen einem sofort als Attribute ein, wenn man sich in dem Apartment aufhält. Der Vorhangstoff in Küche und Wohnzimmer stammt von Manuel Canovas.

Der Kartentisch ist ein Highlight in der luxuriös, trotzdem schlicht ausgestatteten Suite. Nirgendwo ist man – gefühlt - den Bergen näher…..

Inneneinrichter Andreas Gföllner in Kooperation mit Sassa Khosravipour, deren Interiorgeschäft „BELINI“ in Wien zu finden ist!

Die Stoffbank hinter dem großen Esstisch ist mit Ripsstoff der Farbe „Pflaume“ bezogen.  Das gibt dem Apartment noch mehr Wärme und macht es kuscheliger; auch tapezierte Paneele als Wandbespannung in beiden Zimmern sind raffiniert und tragen zum Wohlgefühl bei.

Die Chalet-Suite machen warme Farben und viel Altholz aus. Diese Suite ist praktisch geschnitten und wirkt dadurch kompakt. Jede der 17 Suiten der „arlberg1800 Chalet-Suiten“ ist anders und jede trägt die Handschrift des Eigentümers – schon bei der Planung und beim Bau der Wohnungen. Manche der Suiten sind zweistöckig angelegt. Sie variieren alle in ihrer Größe und der Anzahl an Bädern und WC. Wenn die Eigentümer ihre Chalet-Suiten nicht nutzen, werden sie alle über das Hotel Hospiz vermietet.

Das Kinderzimmer dieser Suite besteht aus 4 Stockbetten. Der fröhliche Skifahrerstoff – auch im angrenzenden „Kinderbad“ – ist ein Pierre Frey Stoff und passt perfekt in das stylische, trotzdem sportliche Ambiente. Und auch der trägt zur Gemütlichkeit bei.

Den Masterbedroom mit Lichtauslässen nach oben und unten hat der Besitzer der Suite selbst konzipiert.

Die Lodendecke und die Vorhänge im Gästezimmer sind von der englischen Firma Sanderson.

Diese Suite, wie auch die anderen zum „arlberg1800 RESORT“ gehörenden Chalet-Suiten, ist einzigartig – einzigartig wie die jeweiligen Besitzer und einzigartig, weil sie in diesem unglaublichen Ambiente eingebettet sind. Einzigartig ist auch, dass jede Chalet-Suite den rundum Service des Hospiz nutzen kann: Catering, Reinigung, Butlerservice  mit Koch und Kellner ….. das Skifahren in dieser Topregion Österreichs wird dadurch noch unvergleichlicher!

 

fact rap: Ursula & Florian Werner, Hotel Hospiz und "arlberg1800 RESORT", Arlberg
 

Mehr zur Story


Andreas Gföllner & Sassa Khosravipour, BELINI, Wien
 

Mehr zur Story